Incom ist die Kommunikations-Plattform der weißensee kunsthochschule berlin

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der weißensee kunsthochschule berlin mehr erfahren

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2024

Semester
Fachgebiet
Lehrveranstaltung
Suche nach Titel, Admin oder Wochentag
Ausklappen Einklappen Textil- und Flächendesign Entwurfsprojekt STOFFWECHSEL / METABOLISM - greenlab 13.0 Prof. Dr. Zane Berzina, Prof. Barbara Schmidt Montag
-

Entwurfsprojekt
18 Credits

Visuelle Kommunikation

Entwurfsprojekt
18 Credits

Produkt-Design

Entwurfsprojekt
18 Credits

DE

STOFFWECHSEL - Städtisches Grün und lokale Stoffwechselsysteme Berlins und seines Umlands

Das greenlab 13.0 Entwurfsprojekt STOFFWECHSEL im Sommersemester 2024 wird sich mit dem dynamischen Zusammenspiel zwischen Natur und Kultur, urbanen Grünflächen und den vernetzten Ressourcen in unseren Städten und deren Umgebung beschäftigen. Wir werden uns auf eine Reise begeben, um unsere Städte als lebendige, grüne und vernetzte Räume neu zu gestalten, die sowohl den Menschen als auch dem Planeten nützen, wobei wir uns insbesondere mit Berlin als Ausgangspunkt beschäftigen werden.

In einer Zeit, in der die Städte mit beispiellosen Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Klimawandel, dem Verlust der biologischen Vielfalt und der Ressourcenbewirtschaftung konfrontiert sind, werden urbane Grünräume immer wichtiger. Sie sind nicht nur ästhetisch ansprechende Ergänzungen unserer Stadtlandschaften; sie sind wesentliche Bestandteile von resilienteren, nachhaltigen und lebenswerten Städten. Außerdem sind sie eng mit dem ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Gefüge der Regionen verbunden, in denen sie liegen. Das Entwurfsprojekt will diese Zusammenhänge erforschen …

Erster Termin
16.04.2024
Ort
A2.05
Ausklappen Einklappen Textil- und Flächendesign Plastisches Gestalten: Z... Plastisches Gestalten II / C: Zeichnen Farbe Fläche ( Darstellung CAD ) Mary Lynch-Lloyd, Katrin Steiger, Elisabeth Oestringer, Prof. Nadine Göpfert Montag

Plastisches Gestalten: Zeichnen, Farbe, Fläche
2 Credits

Zeichnen, Farbe, Fläche Vertiefung II C (4. Sem.)

Beschreibung, genaue Termine und Zeiten des Kurses werden in Kürze von der Lehrperson ergänzt.

Description and exact dates of the course will be added by the teacher shortly.

Ort
Computerraum F 1.09
Teilnehmer_innen Anzahl
10
Ausklappen Einklappen Textil- und Flächendesign Soft Interactive Technol... Soft Interactive Technologies II : 4D Druck auf Textil Jessica Zmijan, Elisabeth Oestringer, Elaine Bonavia Montag
09:30 - 12:45

Soft Interactive Technologies
2 Credits

**English**

Building upon the foundational principles of 4D printing, this advanced course delves deeper into the intricacies of creating dynamic, shape-changing structures using additive manufacturing techniques. Textiles, with their innate capacity to store energy, form the cornerstone of our exploration into 4D printing principles. By leveraging this unique attribute, we unlock the potential to fabricate structures capable of undergoing transformative changes over time in response to external stimuli.

Throughout the course, our focus lies in advancing additive manufacturing methods, particularly through 3D printing, to manipulate textiles into 4D structures. The integration of a collaborative robotic arm into our approach enables students to gain practical experience in operating this technology.

Basic Material will initially be provided. Students will be asked to use their own material for the completion of this project.

Requirements:

- Prior experience in 3D printing

- Basic knowledge of Rhino3D (Grasshopper recommended)

- Familiarity with 4D printing concepts (preferred, but not mandatory)


Erster Termin
06.05.2024
Ort
Roboterwerkstatt H0.06
Teilnehmer_innen Anzahl
10
Ausklappen Einklappen Textil- und Flächendesign Entwurfsprojekt EMBODIED ARCHITECTURAL OBJECTS Elaine Bonavia Montag
09:30 - 17:00

Entwurfsprojekt
18 Credits

EMBODIED ARCHITECTURAL OBJECTS: designing through materiality, movement, and technology

EMBODIED ARCHITECTURAL OBJECTS: Designing through Materiality, Movement, and Technology

In this project we examine the notion of making architectural objects at body scale. As designers, we’re situated in a world which urgently needs to become more conscious of material consumption. As climate change forges ahead, research into new methods of production and new philosophies of making are slowly developing. Our impulse to re-think conventions brings us to explore how merging spatial technologies with local biomaterials can create a vehicle for producing embodied and sustainable architectural objects with basketry techniques.

Elements of architecture will come into focus, surfaces we interact with on a daily basis, we will question our perception of architectural objects and how we relate with them. With machines, new materials and our own bodily capacities we will search possible future objects where “technologies ...(can)...be understood as always embodied technologies, and …

Erster Termin
22.04.2024
Ort
A2.03
Ausklappen Einklappen Textil- und Flächendesign Plastisches Gestalten: K... Plastisches Gestalten II / A: Konstruktion der Fläche (Weben) Katrin Steiger, Mia Kugelmann Mittwoch
10:00 - 16:00

Plastisches Gestalten: Konstruktion der Fläche
4 Credits

Fachspez. Grundlagen: Plastisches Gestalten (Konstruktion der Fläche II / Weben / A) (4. Sem.)

Beschreibung, genaue Termine und Zeiten des Kurses werden in Kürze von der Lehrperson ergänzt.

Description and exact dates of the course will be added by the teacher shortly.

Ort
Webwerkstatt
Ausklappen Einklappen Textil- und Flächendesign Plastisches Gestalten: V... Plastisches Gestalten II / B: Veredelung der Fläche (Färben mit natürlichen Pigmenten) Elke Fiebig Blockseminar

Plastisches Gestalten: Veredelung der Fläche
2 Credits

Fachspez. Grundlagen: Plastisches Gestalten, II / B (Veredelung -Färben mit natürlichen Pigmenten) (4. Sem.)

Einführung Färben mit Pflanzen

Der Kurs gibt eine Einführung in das Färben mit Pflanzen, mit Fokus auf lokalen Pflanzen/Ressourcen und achtsamem Umgang mit Beizen.
Kursziel ist es, die grundlegenden Prinzipien der natürlichen Farbstoffe zu verstehen, um sie später auf eigene Projekte anwenden zu können. 

Im Kurs ist viel Zeit für eure Fragen neben dem großen Praxisanteil. Wer spezielle Fragen/Ideen zu eigenen Projekten hat, kann mich gern schon vorher dazu ansprechen.
Alle Studierenden können sehr gern eigene Stoffe/Garne o.ä. mitbringen!

Nach den Tagen in der Werkstatt legt jede*r Student*in eine eigene Dokumentation an von Farbproben, die gemeinsam gefärbt werden.

Begleitend zum Werkstattkurs gibt es einen schriftlichen Leitfaden zu: Fasern und Beizen, Färben, Färberpflanzen.

Termine:
2. und 3. Mai 2024 (Gruppe A)
30. und 31. Mai 2024 (Gruppe …

Ort
Färbewerkstatt
Ausklappen Einklappen Textil- und Flächendesign Plastisches Gestalten: Z... Zeichnen Farbe Fläche - Plastisches Gestalten IV/C Stefano Arrighi Freitag
09:30 - 12:45

Plastisches Gestalten: Zeichnen, Farbe, Fläche
2 Credits

For centuries artists and designers have been used custom tools to produce unique and intricate designs that would be impossible to do by hand. These machines can range from simple mechanisms that assist in drawing straight lines or circles to more complex devices that are capable of producing intricate patterns and shapes.

The use of custom tools in design and production has had a profound impact for achieving unique and innovative designs, as well as for creating functional and affordable products.

The process of generate shapes from the traces of the machine motion in space and time, has inbuilt properties that resides in both the analogue and digital world. Drawing and fabrication are movements.

In this course students will develop their own digital “Drawing Machine”, exploring new spatial shapes in their relation to time.

We will explore how motion in space could define geometry, developing custom algorithmic tools to push the boundaries of what …

Erster Termin
03.05.2024
Ort
Mart Stam Raum G 1.01
Ausklappen Einklappen Textil- und Flächendesign Einführung Flächenentw... Fachspezifische Grundlagen 2024 Jenny Pilz keine Angabe zum Wochentag

Einführung Flächenentwurf
6 Credits

Textil- und Flächendesign

Plastisches Gestalten: Zeichnen, Farbe, Fläche
2 Credits

Liebe alle,

willkommen zu den Fachspezifischen Grundlagen 

TEXTIL und MATERIALDESIGN

Termine:

26. - 28.6.

3.-5.7.

10.-12.7.

mehr Infos folgen in Kürze

Ausklappen Einklappen Textil- und Flächendesign Plastisches Gestalten: F... Plastisches Gestalten IV / B: Funktionale Flächen (Technische Textilien) Dr. Heike Illing-Günther Mittwoch
10:30 - 13:45

Plastisches Gestalten: Funktionale Flächen
2 Credits

Themenschwerpunkte: Recycling & Ressourceneffizienz

Erster Termin
08.05.2024
Ort
Prof. MENSA
Ausklappen Einklappen Textil- und Flächendesign MA-Forschungs-Kolloquium I Master-Forschungskolloquium II Sommer 2024 Prof. Dr. Jörg Petruschat Donnerstag
16:00 - 18:00

MA-Forschungs-Kolloquium I
2 Credits

Visuelle Kommunikation

Theoretisches MA-Proposal
2 Credits

Produkt-Design

MA-Forschungs-Kolloquium II
2 Credits

Das Forschungskolloquium Master II unterstützt die zweite Phase der Masterprojekte, insbesondere in Bezug auf Struktur und Ausformulierung der forschenden Anteile.

Dazu gehört, das Masterprojekt in kulturelle und gesellschaftspolitische Kontexte sowie in bestehende Forschungszusammenhänge in Design und in den Wissenschaften einzubetten. Wir besprechen im Verlauf des Semesters auch die Gliederung der Masterarbeit und das Ausarbeiten der Entwurfsdokumentation.

Erster Termin
25.04.2024
Ort
Mart-Stam-Raum
Ausklappen Einklappen Textil- und Flächendesign MA-Forschungs-Kolloquium I Master-Forschungskolloquium I Sommer 2024 Prof. Dr. Jörg Petruschat Donnerstag
14:00 - 16:00

MA-Forschungs-Kolloquium I
2 Credits

Visuelle Kommunikation

MA-Forschungs-Kolloquium I
2 Credits

Produkt-Design

MA-Forschungs-Kolloquium I
2 Credits

Mein Lehrangebot ist als Unterstützung für das Erkunden und den Research in der ersten Phase der Masterarbeiten angelegt. Im Kolloquium geht es um das konzeptionelle Aufschließen der Masterthemen, das Öffnen von Forschungshorizonten, das Einordnen der Themen in gesellschaftspolitische und kulturelle Kontexte, ihre theoretische Reflexion und Durchdringung.

In zwei Veranstaltungen in der Kunsthochschule (einer Auftaktveranstaltung und einer Veranstaltung zur Präsentation der Themen nach etwa vier Wochen) findet der fach- und themenübergreifende Austausch mit Master-Studierenden auch aus anderen Fachgebieten statt. Die Treffen dienen der gegenseitige Anregung und Ermutigung zu weitreichenden Fragen und Experimenten, dem Teilen von Wissen und Erfahrungen, und geben allen die Chance, das eigene Vorhaben auch den anderen erklären und argumentieren zu können. Die übrigen Wochen des Kolloquiums sind Einzelkonsultationen nach individueller Vereinbarung vorbehalten.

Am Ende des Semesters steht eine Präsentation, in der die Ergebnisse dieser erstens Forschungsphase zusammengefasst und den Betreuerinnen und Betreuern aus den jeweiligen Fachgebieten präsentiert werden - im …

Erster Termin
26.04.2024
Ort
Mart-Stam-Raum
Ausklappen Einklappen Textil- und Flächendesign Theoretisches MA-Proposal Master Colloquium 1 & 2 Prof. Dr. Patricia Ribault Donnerstag
10:00 - 11:30

Theoretisches MA-Proposal
2 Credits

3 weitere Module aus Produkt-Design,
Visuelle Kommunikation

In the first phase of your Master (in Product Design, Visual Communication, art, Fashion or Textile Design), I will help you define your Master’s thesis topic and research questions, widening your perspectives and theoretical knowledge from different points of view.

You will be encouraged to explore your topic in an interdisciplinary way, to choose references, narratives and concepts from various fields of knowledge such as philosophy, literature, anthropology, ethology, art and design history, cultural studies, mythology, etc. You will learn to represent and organise your thoughts and ideas, to connect them to existing theories and to develop your own way to write, to find your own formats. You will also be encouraged to share your questions, findings and methods with other Master’s students from other disciplines, and this exchange of good practices will lead you to present and develop your argumentation in a broader cultural context.

The outcome of this first phase …

Erster Termin
18.04.2024
Ort
Prof. MENSA