Incom ist die Kommunikations-Plattform der weißensee kunsthochschule berlin

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der weißensee kunsthochschule berlin mehr erfahren

MODE Gestaltungstechniken I / Fachspezifischer Grundlagenkurs / 2. BA-Sem.

nur für Incom-Mitglieder

Fachspezifischer Grundlagenkurs FG Mode-Design

Kursleitung: Designerin Aileen Klein und das Kunstduo Various & Gould

26. Juni – 12. Juli 2024: 9 Tage jeweils immer Mi–Fr 9:30–17:00 Uhr

Wichtig: Mo–Di sind für Veranstaltungen des Fachgebiets Theorie und Geschichte reserviert. Bitte freihalten!

Am 26. Juni veranstalten die Kursleitenden einen gemeinsamen Tag und besuchen die Ateliers. Alle anderen 8 Kurstage finden in der Kunsthalle am Hamburger Platz statt.

Info zum ersten Tag (26. Juni):

Am ersten Tag des Workshops werden wir uns die Ateliers von Aileen und von Various & Gold anschauen. Sowohl Various & Gold als auch Aileen arbeiten in nicht-kommerziellen, flach strukturierten Werkstätten, die sich durch Gruppenkultur und soziale Teilhabe auszeichnen. An unserem ersten Tag werden wir über Möglichkeiten reden, wie man als Designer:in oder Künstler:in in alternativen Strukturen arbeiten kann.

Treffpunkt am 26. Juni um 9:30 Uhr ist die Herzbergstraße 123 in Lichtenberg. Wir treffen uns dort am Eingang, Aileen wird auf euch warten.

Kursbeschreibung von Aileen Klein:

Im Kurs mit Aileen beschäftigen wir uns mit dem intuitiven, schnellen Drapieren von Silhouetten an der Figur mit dem Ziel, am Ende der vier Tage verschiedene Looks als Research fotografisch am Model festzuhalten. Während des Prozesses werden Formen erforscht und ein Verständnis von Material, Schnitt und Bewegung vertieft. Loses Oberthema ist der „Stereotyp“, also soziale Archetypen oder Klischees. Im Kurs arbeiten wir ausschließlich mit Upcycling, das heißt das Ausgangsmaterial ist 2nd Hand Kleidung. Dabei werden verschiedene sozial aufgeladene Kleidungsstücke wie Herrensakkos, Bluejeans, Feinripp-Unterhemden oder Negligées zur Verfügung gestellt – andere Kleidungsstücke dürfen natürlich mitgebracht werden, diese müssen allerdings inhaltlich auf das Thema abgestimmt sein.

Biografie Aileen Klein:

Aileen Klein, MA Mode-Design in Weißensee, arbeitet als Lehrbeauftragte an verschiedenen deutschen Hochschulen und betreibt ihr eigenes Label. Während des Studiums hat sie unter anderem als Kostümdesignerin für Musiktheater im Radialsystem V Berlin, an der komischen Oper oder bei der Biennale Musica in Venedig gearbeitet und war zwischen 2015 und 2016 als Designerin unter Demna für Vetements in Paris tätig. Sie ist Mitbegründerin eines Werkstattkollektivs in Lichtenberg und unterrichtete junge Menschen mit Fluchterfahrung in Modedesign und Schnitt.

Kursbeschreibung von Various & Gould:

Die zweite Hälfte des Vertiefungskurses wird vom Kunstduo Various & Gould geleitet. Gemeinsam lösen wir uns aus dem Kontext der Mode, um ein künstlerisches Labor für ergebnisoffenes Arbeiten einzurichten. Es geht um das bewusste Experimentieren mit der Methode der Papiercollage. Frei nach Henri Matisse werden wir das „Malen mit der Schere“ üben, um Formen zu finden und Farbkompositionen zu gestalten. Ausgangsmaterial werden großformatige, farbige Papierbögen, gedruckte Strukturen und gefundene Plakatfetzen sein, die wir zerschneiden oder zerreissen und neu zusammenfügen. Die damit einhergehende Imperfektion ist sowohl Wagnis als auch Befreiung. Den Rahmen bildet wie im ersten Kursteil mit Aileen Klein das Oberthema „Stereotyp“. Wir besprechen die individuellen Arbeitsweisen und bisherigen Ergebnisse, aber erproben auch die Kollaboration in kleinen Teams. Collage eignet sich nämlich wie kaum eine andere Methode zur künstlerischen Zusammenarbeit.

Biografie Various & Gould:

Das Kunstduo Various & Gould ist seit fast zwanzig Jahren fester Bestandteil der Berliner Urban Art Szene. Die beiden sind bekannt für ihre Plakate, Wandmalereien und Interventionen im öffentlichen Raum. Sie setzen sich mit gesellschaftlichen Themen und Urbanität auseinander und begreifen Kunst immer auch als einen sozialen Beitrag: „Wir beteiligen uns und fügen der Stadt etwas hinzu“. Die beiden haben 2010 ihr Diplom an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee (KHB) bei Prof. Alex Jordan gemacht. Werke sind in Sammlungen wie Urban Nation – Museum für urbane Gegenwartskunst (Berlin), BLMK – Kunstmuseum Dieselkraftwerk (Cottbus) und Museum für Gestaltung (Zürich) zu finden.

Fachgruppe

Mode-Design

Gestaltungstechniken Textil + Bekleidung (Projektwoche)

Semester

Sommersemester 2024

Erster Termin

26.06.2024

Raum

KUNSTHALLE am Hamburger Platz

Lehrende